Existenzanalyse und Logotherapie

Existenzanalyse

Was ist Existenzanalyse und Logotherapie?

Die Existenzanalyse ist ein eigenständiges psychotherapeutisches Verfahren, das auch für Beratung und Coaching eingesetzt wird. Entwickelt hat es sich aus der Logotherapie heraus.

In Österreich ist die Existenzanalyse ein gemäß dem Psychotherapiegesetz zugelassenes Verfahren. In Deutschland gehört es nicht zu den sogenannten Richtlinienverfahren, die von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden. Richtlinienverfahren sind die Verhaltenstherapie, die Psychoanalyse und tiefenpsychologisch fundierte Verfahren. Die Existenzanalyse rechnet sich zu den humanistischen Verfahren. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass im Mittelpunkt der Dialog auf Augenhöhe zwischen Klient und Therapeut steht.

Das Spezifische der Existenzanalyse ist das zugrunde liegende Menschenbild. Was Menschen aus der Bahn werfen kann, lässt sich in vier Grundthemen einteilen:

  1. Wir möchten uns sicher und gehalten fühlen.

  2. Es muss etwas im Leben geben, was wir mögen, wo wir uns hingezogen fühlen, was wertvoll für uns ist.

  3. Wir brauchen einen gesunden Selbstwert. Wir möchten in dem, was uns eigen ist, gesehen werden. Wir möchten, dass man uns mit Respekt begegnet.

  4. Und schließlich möchten wir Sinn in unserem Leben finden. Wir brauchen das Gefühl, dass unser Tun sinnvoll ist.

Aber der Mensch braucht nicht nur, er ist mehr als ein von Trieben gesteuertes Geschöpf. Er ist auch Person. Und Person sein, heißt frei sein. Es heißt auch, eine schöpferische Kraft zu besitzen. Freiheit ohne Verantwortung mündet jedoch in Beliebigkeit, die keinen Sinn zulässt. Somit ist diese Freiheit immer auch an eine Verantwortung gekoppelt. Verantwortung ohne Freiheit wiederum wird zur starren Pflicht, die knechtet.

Die Person befindet sich jenseits der Befunde und der Diagnosen. Der Zugang zur Person geschieht somit nicht durch Erklärungen, sondern durch Verstehen. Um dieses Verstehen zu ermöglichen, ist eine phänomenologische Haltung der Offenheit notwendig. Und dies ist ein weiteres Spezifikum der Existenzanalyse. Auch wenn diese phänomenologische Haltung ebenso in anderen Richtungen eine Rolle spielt, in der Existenzanalyse wird sie in ganz besonderer Weise in den Fokus gestellt.

Eine Fülle an Informationen zur Existenzanalyse finden Sie auf http://www.existenzanalyse.org. Auch eine ganze Reihe von interessanten Videos zu dem Ansatz sind dort abrufbar.

Nach oben scrollen